Holzbearbeitung ist ein großes Thema in Klasse 7. Techniklehrer Pascal Kaiser sieht in dem anspruchsvollen nachwachsenden Rohstoff Holz mehr, als nur irgendein Werkstoff, mit dem etwas gebaut werden kann. Für ihn hat Holz mit Sensibilität und Leben zu tun: „Holz ist ein lebender, warmer Werkstoff, der wahnsinnig gut riecht. Wenn im Technikraum gesägt und gebohrt wird, liegt dieser tolle Duft in der Luft; das mag ich an Holz besonders gern“.

Diesen Respekt gegenüber Holz strahlt Pascal Kaiser aus und möchte diese Haltung seinen Schülern vorleben und vermitteln. Ein Lerngang zum ortsansässigen Schreiner Erich Laubenberger in Bunkhofen sollte den Schülerinnen und Schülern seiner Technikgruppe, neben der Erfahrung, mit einem Profi vom Fach ins Gespräch zu kommen, auch Interresse gegenüber dem Handwerk vermitteln.

Holzbearbeitung ist gut für die Feinmotorik. Es kommt nicht darauf an, draufzuhauen und Kraft auszuüben,
sondern mit Feingefühl bei der Arbeit zu einem Ergebnis zu kommen

so Pascal Kaiser. In diesem Sinne lernen die Schülerinnen und Schüler im Technikunterricht bei ihm verschiedene klassische Holzverbindungen kennen.

Um den Korpus für einen Sofasessel aus Massivholz herzustellen, wurden die Eckverbindungen traditionell mit Säge und Stechbeitel hergestellt. Die sogenannte Bügelzapfenverbindung ist zwar aufwendig, aber optisch sehr ansprechend. Nach wochenlanger Arbeit entsteht so Schritt für Schritt ein Möbelstück, welches anzusehen, das Auge erfreut. Als Ziel ihres Lerngangs sollten die Schülerinnen und Schüler das, was sie im Technikunterricht als Schulfach haben, vor Ort erleben dürfen.

Im Gespräch mit Erich Laubenberger konnten die Schülerinnen und Schüler einiges zum Holzhandwerk lernen, konnten ihre Fragen stellen und sich in der Schreinerwerkstatt umschauen. So wurden neben reinen Interessensfragen auch viele fachliche Fragen gestellt. Motiviert und froh, mit ihrer eigenen Handarbeit aus einem Brett etwas Nützliches und Ästhetisches geschaffen zu haben, worauf sie stolz sein können.

 

  • Ailinger Backhäusle

    Die Vorstellung eines Backhauses wird von vielen mit längst vergangenen Zeiten in Verbindung gebracht. Nicht so in Ailingen. Unsere Zehntklässler bauen, gemeinsam mit regionalen Firmen und Institutionen, im Fach Technik, an einem Backhaus, das nicht nur der Schule zur Verfügung stehen soll: mittlerweile gibt es sogar einen „Backhausverein Ailingen e.V.“, der sich über neue Mitglieder freut.

     

     
  • Schule in den Bergen

    Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Ailingen haben sich erneut aufgemacht, um die Alpen zu bezwingen. Das Projekt „E5 Alpenüberquerung“ hat zum 4. Mal begonnen und wie schon in den Jahren davor ging es erstmal gemeinsam auf den Pfänder. Bei winterlichen Verhältnissen wanderten 21 Schülerinnen und Schüler letzten Montag mit drei Begleitpersonen auf den „Hausberg“ am See.

     

     
  • ZUMBA meets Schulsport

    Vergangene Woche wurde das Fitnessstudio kurzer Hand in die Rotachhalle verlegt. Jahrgangs- und klassenübergreifend bekamen mehrere Mädchensportgruppen eine Schnupperstunde Zumba. Zumba ist eine Mischung aus Aerobic und überwiegend lateinamerikanischen Tanzelementen.

     

     
  • JtfO - Fußball

    Am Donnerstag war es für die Fußball-Jungs mal wieder so weit: Die Vorrunde von „Jugend trainiert für Olympia“ im Wettkampf II fand bei herrlichem Sonnenschein auf dem Kunstrasenplatz der TSG Ailingen statt. Unter den Anfeuerungsrufen einiger Zuschauer stellten sich die 15 Kicker den Gästen der Bodenseeschule und der Parkrealschule Kressbronn.

     

     
  • Adventskonzert 2015

    Das Adventskonzert 2015 überraschte nicht nur mit einem Konzert, sondern dieses Jahr auch mit einem Adventsmartk auf dem Vorplatz der katholischen Kirche.

     

     
  • Sterne, Sterne, Sterne...

    Man darf sich schon jetzt auf das Adventskonzert am Sonntag, den 13. Dezember freuen. Denn dieses Jahr wird zum ersten Mal im Anschluss an das traditionelle Konzert ein kleiner Weihnachtsmarkt vor der katholischen Kirche zum Verweilen einladen. Die praktischen Fächer Mum und Technik beschäftigen sich schon seit den Herbstferien mit ihrem Beitrag zu diesem Adventsmarkt.

     

Verwandte Beiträge

500€ für Technikprojekt

Im Juli haben Schüler und Schülerinnen aus Klassenstufe sechs bis acht zwei mobile Holzöfen gebaut. Verwendung fand einer der wohl ältesten Baustoffe überhaupt - Lehm. Im...

Werftbesichtigung

Bei einer Führung durch den Hangar lernte die Technikgruppe von Pascal Kaiser aus Klasse 10 den Zeppelin in seiner Werft hautnah kennen. Die Führung übernimmt für uns Kate Board...

Designpreis für Rennkisten

Nach monatelanger Arbeit war es am Sonntag, den 02.April endlich soweit. Am Seeufer wurde das lang ersehnte Seifenkistenrennen vom Zeppelinmuseum ausgetragen. Die Technikgruppe...

7b spendet WVR-Gewinn

In der Woche von Montag, dem 06.03.2017, bis zum Freitag, dem 10.03.2017 wurde an der Realschule Ailingen das Themenorientierte Projekt Wirtschaften, Verwalten und Recht - kurz...

9er bauen Seifenkisten

Am Sonntag, den 02.04.2017 richtet das Zeppelinmuseums Friedrichshafen um 14.00 Uhr im Rahmen seiner Ausstellung „Strom-Linien-Form“ ein Seifenkistenrennen entlang der Promenade...

Strom-Linien-Form

Eine Zeitreise in die Welt der Technik und des Designs unternahmen die Technikschüler aus Klasse 9. Sie besuchten die Ausstellung "Strom-Linien-Form" im Zeppelinmuseum in...

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com