07541 502-111
Fohlenstraße 21 88048 Friedrichshafen
sekretariat@rs-fn-ailingen.de

Am Donnerstag, 17.03.2022 fanden sich rund 2500 Schülerinnen und Schüler aus allen weiterführenden Schulen in Friedrichshafen zu einem Friedensmarsch zusammen, der von der SMV der Bodenseeschule initiiert worden war. Knapp 100 Schülerinnen und Schüler sowie fünf Lehrerinnen und Lehrer der Realschule Ailingen machten sich auf den Weg zur Friedenskundgebung im Stadtzentrum.

Treffpunkt für die Gruppe von der Realschule Ailingen war die Bodenseesporthalle. Von dort begann um 13.30 Uhr der Friedensmarsch, der zur Kundgebung auf den Adenauerplatz führte, wo Häfler Schülerinnen und Schüler aus allen Richtungen eintrafen.

Die Friedenskundgebung wurde umrahmt von der Lehrer-Schüler-Band der Bodenseeschule. Insgesamt sprachen ca. 20 Schülersprecherinnen und Schülersprecher sowie Mitglieder des Häfler Jugendparlaments. In den Reden wurde über die Notwendigkeit eines friedlichen Zusammenlebens auf der ganzen Welt und auch in unserer Stadt und an allen Schulen gesprochen. Auch Luca Peter Mende, Schülersprecher der RS Ailingen, sprach zu den ca. 2500 Schülerinnen und Schülern der Häfler Schulen. Er forderte Frieden auf der ganzen Welt und beendete seine Rede mit einem Zitat von Willy Brandt: „Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“

In vielen Reden wurde darauf hingewiesen, dass wir keinen einzigen Menschen aufgrund der Herkunft diskriminieren oder beschimpfen dürfen. Allen Zuhörerinnen und Zuhörern wurde bewusst gemacht, dass man auf unterschiedliche Art und Weise helfen kann: „Jede Hilfe hilft!" 

Nachdem die Gruppe der Realschule Ailingen mit ihrer Teilnahme an der Kundgebung ein klares Zeichen für den Frieden gesetzt hat, beginnt am Montag, 21.03. in der Schule die ganz konkrete Unterstützung vom Krieg betroffener Menschen: Die 5. Klassen organisieren eine große Spendenaktion. 

 

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com