Nach monatelanger Arbeit war es am Sonntag, den 02.April endlich soweit. Am Seeufer wurde das lang ersehnte Seifenkistenrennen vom Zeppelinmuseum ausgetragen. Die Technikgruppe von Herrn Kaiser ging mit drei Rennteams und ihren selbstgebauten Seifenkisten an den Start.

Visier vom Motorradhelm schließen - Handschuhe anziehen - Lenkrad greifen und einmal kräftig anschieben lassen. Die holprige Strecke schüttelt den Fahrer ganz schön durch. 75m später ist die Ziellinie durchfahren und die Zuschauer applaudieren. Für die Schülerinnen und Schüler ist es eine Premiere mit den selbstgebauten und selbstgestalteten Kisten vor Publikum auf einer Rennstrecke zu fahren.

Ebenbürtige Gegner aus anderen Schulen fanden die Schüler an diesem Tag leider nicht. Die anderen Rennteilnehmer waren Privatpersonen bzw eine Firma. Dennoch schlugen sich die komplett von Hand gebauten Seifenkisten gut und blieben knappe Sekunden hinter den Gewinnern nach Zeitmessung.

Alle drei Teams wurden vom Zeppelinmuseum mit dem Designpreis ausgezeichnet. Die Jury lobte die kreative Gestaltung und die unterschiedliche Formen und Verzierungen der Karosserie. Als Preis dürfen die Schüler im November den Zeppelin Hangar besuchen und dort mit einem Zeppelinpiloten eine außergewöhnliche Führung erleben.

 

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com