Am 24. März 2015 fand im Konferenzraum des Landratsamtes in Friedrichshafen, die Preisverleihung für die Handysammelaktion statt. Eingeladen hatte das Abfallwirtschaftsamt. Nach der Ansprache von Uwe Herrmann warteten die Schülerinnen und Schüler auf die Verkündung der Ergebnisse.

Mit ihren 377 gesammelten Mobiltelefonen belegte die Klasse 7a,
die die Sammelaktion mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Wolf im Rahmen
des WVR-Projektes durchgeführt hat, den zweiten Platz.

200 Euro Preisgeld gab es für die tolle Sammelleistung. Besonders gelobt wurde der Einsatz der Klasse 7a mit ihrer Plakatpräsentation während der Projektwoche und am Infoabend der Realschule am 17. März. Mit dem gewonnenen Geld und mit dem Erlös aus der Verkaufsaktion von „Handy-Keksen“, möchte die Klasse mit Stefanie Wolf einen Ausflug ins Technorama nach Winterthur machen. Insgesamt haben 8 Institutionen, darunter Schulen und Vereinen aus dem Bodenseekreis an der Sammelaktion teilgenommen.

 

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com