Gleich 6 Mannschaften meldete die Realschule Ailingen zu den diesjährigen Jugend trainiert für Olympia - Handball Meisterschaften an. Los ging es am 24.01.2017 für die Mannschaften WK 3 (Jahrgang 2002-2005) Mädchen und Jungen in Kressbronn. Dieses Kreisfinale diente als Qualifikation für das RP-Finale.

Beide Mannschaften konnten sich bei hartumkämpften Spielen den 2. Platz sichern. Es traten je Wettbewerb 4 Mannschaften an. Die Qualifikation für das RP-Finale haben wir somit nur knapp verpasst. Glücklicherweise ist bei den Mädchen eine Mannschaft vom RP-Finale abgesprungen, so dass wir nachgerückt sind und uns am 21.02. auf den Weg nach Balingen gemacht haben. Aufgrund der Alters- und Größenunterschiede war an diesem Tag jedoch nichts für uns zu holen. Reich an Erfahrung traten wir mit dem 6. Platz in der Tasche die Heimreise an.

Mädelsmannschaft: Hannah Siefert, Amelie Schacht, Leonie Daiber, Naomi Fischer, Rike Meschenmoser, Julia Christ, Anja Meschenmoser und Marie Jocham

 

Jungsmannschaft: Moritz Ksobiak, Ben Leichtle, Nils Wester, Josias Winstel, Luis Keller, Ruben Veeser, Luca Abberger, Yannik Abberger, Niklas Wester und David Hildebrand.

Für die Älteren WK 2 (Jahrgang 200-2003) ging es ohne Kreisentscheid direkt zum RP-Finale, da sich im gesamten Bodenseekreis keine weiteren Mannschaften gemeldet hatten. Die Jungs fuhren am 07.02. nach Balingen und konnten sich trotz hartem Kampf lediglich den 5. Platz sichern. Auch die Mädels, welche sich am 08.02. nach Mössingen aufmachten, konnten leider kein Spiel gewinnen und landet somit ebenfalls auf dem 5. Platz. Aufgrund ein paar verletzten Spieler waren die Teams sehr Ersatzgeschwächt und körperlich teilweise wiedermal unterlegen.

Mädelsmannschaft: Elena Meschenmoser, Julia Christ, Anja Meschenmoser, Nicola Erber, Gülsüm Tasdemir, Sina Knoll, Annika Sauerborn, Julia Sauter, Deborah Stephan und Marie Jocham

Jungsmannschaft: Yannik Abberger, Niklas Wester, Sascha Goltz, David Hildebrand, Dmytro Bokorev, Robin Kuch, Tim Otto, Luca Sammer, Jonas Müller und Pasqualle Tacelli

Im März steht nun noch das Tunier der Kleinsten an (WK 4 Jahrgang 2004-2007). Auch hier wird es leider kein Kreisentscheid geben und wir sind direkt für das RP-Finale qualifiziert.

 

  • Probenwoche am GZH

    Nachdem am Sonntag das Graf-Zeppelin-Haus ganz den Bühnenbauern und Technikern gehörte, wurde es ab Montag von den Schauspielern, dem Chor, der Band und den Akrobaten bevölkert. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen dieser intensiven Probenwoche am Graf-Zeppelin-Haus.

     

     
  • Historisches Lernen vor Ort

    Am 29. Oktober sind die Klassen 10a und 10b mit ihren Geschichtslehrern Franziska Kley und Christian Bischofberger mit dem Bus zu einer nicht alltäglichen Geschichteexkursion aufgebrochen. Ziel war das ehemalige Konzentrationslager Dachau bei München. Das KZ Dachau ist heute eine Gedenkstätte für den nationalsozialistischen Terror von 1933-1945.

     

     
  • Spende an Tierheim

    Die Ethikgruppe der Klasse 7 engagierte sich im Namen des Tierschutzes und unterstützt somit das Tierheim In Friedrichshafen. Mit der jährlichen Aufnahme von ca. 800 Tieren gehört die Einrichtung zu einer der größten in Baden-Württemberg. Um die umfangreichen Aufgaben in der Pflege und Betreuung der Schützlinge zu bewerkstelligen, sind sie auf finanzielle Hilfen angewiesen.

     

     
  • Quali für Landesentscheid

    Am 22.06.2017 spielten die Jungen der Wettkampfklasse III (Jahrgängen 2003 – 2005) der Realschule Ailingen und des Gymnasiums Pfullendorf um den Einzug ins Landesfinale für Jugend trainiert für Olympia in Lörrach. Vorangegangen war der Gewinn des RP-Halbfinales gegen Laupheim und Ravensburg.

     

     
  • Werftbesichtigung

    Bei einer Führung durch den Hangar lernte die Technikgruppe von Pascal Kaiser aus Klasse 10 den Zeppelin in seiner Werft hautnah kennen. Die Führung übernimmt für uns Kate Board - unter den 26 Piloten, die weltweit für das Fliegen eines Zeppelin NT ausgebildet worden sind, ist sie eine der wenigen Frauen.

     

     
  • Wir haben gewonnen!

    Die Sieger des ARD-Händel-Experiments stehen fest – und wir sind dabei!

    Die Jury musste aus 266 Kompositionen von Schülern aus ganz Deutschland auswählen. Ausgezeichnet wurden sieben Stücke in verschiedenen Kategorien. Die Gewinner kommen aus Hamburg, Pegau, Potsdam, Vellmar, Essen, Halle an der Saale und eben aus Ailingen.

     

Verwandte Beiträge

JtfO Fußball

Voller Motivation trat unsere Mädels-Mannschaft zum Kreisentscheid der WK III im Zeppelinstadion in Friedrichshafen an. Im ersten Spiel gegen die Mädchen der Graf Soden...

JtfO Handball

Optimistisch traten die Mädels zum Kreisentscheid der WK II in Friedrichshafen an. Mit voller Power ging es in das erste Spiel, welches wir direkt mit 10:6 gegen das BZM Markdorf...

2. Platz bei Beach Days

Vom 20. - 25. Juni 2017 veranstaltete der VfB Friedrichshafen erneut die „Stadtwerk am See Beach Days“. 250 Tonnen Sand verwandelten das Bodenseeufer in eine beeindruckende...

Quali für Landesentscheid

Am 22.06.2017 spielten die Jungen der Wettkampfklasse III (Jahrgängen 2003 – 2005) der Realschule Ailingen und des Gymnasiums Pfullendorf um den Einzug ins Landesfinale für...

Wintersporttag 2017

Die Realschule Ailingen hat sich erneut aufgemacht, um verschiedene Wintersportarten zu erleben. Bei bestem Wetter konnten die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klassen...

Biathlon in Oberstdorf

Auch beim diesjährigen Wintersporttag konnten die Schüler und Schülerinnen aus unterschiedlichsten Angeboten wählen. Neben Skifahren und Rodeln in Laterns oder einem...

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com