Zum ersten Mal haben sich vier Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen beim großen Sportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Disziplin Badminton gemeldet. Ohne den Weg über den Kreisentscheid gehen zu müssen, haben Lina, Kathleen, Lukas und Maik direkt ihr Können beim RP-Finale in Pfullendorf unter Beweis gestellt.

In der Gruppenphase galt es, den Gegnern aus Riedlingen, Waldorfhässlach, Altshausen und Meersburg Stand zu halten. Mit hart erkämpften 8 Punkten konnten wir als einzige gemischte Gruppe schließlich in den Platzierungsspielen um die Plätze 7 und 8 erneut zeigen, dass man es mit viel Leidenschaft, Engagement und Teamplay mit jedem Gegner aufnehmen kann. Völlig ausgepowert aber stolz um unsere Leistungen konnten wir nach 6 Stunden Wettbewerb die Urkunde vom RP-Beauftragten Hr. Strobel entgegennehmen. Zu diesem tollen Erfolg gratuliert euch die Realschule Ailingen.