Der Auftritt der 6 jungen Chemiker Julian, Julia C., Julia S., Luca K., Phillip und Florian aus der Klasse 8a wurde von weißen Nebelschwaden und düsterer Musik begleitet. Dabei versprachen sie, dass die Show weder düster werden würde noch das Publikum Angst zu haben brauche. Wenn man dem begeisterten Publikum nach der Show lauschte, haben sie ihr Versprechen gehalten.

Ein selbst hergestellter Sternenhimmel eröffnete die Show. „Putzen Elefanten sich die Zähne?“ fragten die jungen Chemiker. Das Gekicher im Publikum wurde lauter, als aus der Zahnpastatube schlagartig bunte Elefantenzahnpasta ausströmte. Begeisterten Applaus erhielten die Chemiker, als sie eine farblose Flüssigkeit mittels Zauberstab und -spruch in blaue Tinte verwandelten. Das Staunen wurde noch größer, als sie die blaue Farbe auch wieder verschwinden ließen. Die Chemiker zeigten dem jungen Publikum, wie Farben in unsere Feuerwerkskörper kommen und dass Wunderkerzen unter Wasser brennen. Schallende Begeisterung war ihnen damit sicher.

Zum krönenden Abschluss traten die Akteure gemeinsam in den Chemiesaal und erklärten, dass es sich bei den gezeigten Experimenten weder um Hexerei noch um Zauberei handeln würde, sondern um einfache chemische Reaktionen. Mit einem glühenden Feuerball, wurde die Show beendet. „Chemie ist jetzt mein neues Lieblingsfach“, erklärten die Schüler und Schülerinnen ihrer Chemielehrerin Frau Stefanie Wolf. Diese hatte die Chemie Show ins Leben gerufen. Die Schüler wünschen sich von Frau Wolf, dass es im nächsten Schuljahr wieder ein ähnliches Projekt gibt – am besten in einer wöchentlichen Chemie AG. Toll, wenn man junge Leute so für Chemie begeistern kann.

 

  • Alpenüberquerung 2016

    Mit 20 Schülerinnen und Schüler ging es zum dritten Mal von Oberstdorf nach Meran über die Alpen. Das Projekt „E5 - Abenteuer Alpenüberquerung“ sorgte auch dieses Mal für einige Highlights! Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich bei der Alpenüberquerung von ihrer besten Seite. Trotz des wechselhaften Wetters waren Einstellung, Motivation, Ausdauer und Verhalten überragend.

     

     
  • Sofasessel Klasse 8

    Es ist geschafft, die Schülerinnen und Schüler der achten Klasse mit Wahlpflichtfach Technik konnten ihr großes Holzwerkstück - einen Sofasessel - nun endlich mit nach Hause nehmen. Eine große handwerkliche Herausforderung stellt die aufwendige Verbindung an allen Eckpunkten des Holzrahmens dar. Viele Wochen haben sie daran mit Japansäge und Stechbeitel gearbeitet.

     

     
  • Weihnachtsbasteln der 5er

    Draußen ist es ungemütlich kalt, es duftet nach Keksen, Lebkuchen und Mandarinen, laute Musik und fröhliches Stimmengewirr dringen aus dem Klassenzimmer der 5a. Alles wichtige Bestandteile eines gelungenen Bastelnachmittags, den Schüler der Sozial-AG aus Klasse 8-10 für die Fünftklässler am 30.11. organisierten.

     

     
  • Abschlussjahrgang 2017

    Am Dienstagabend entließ Schulleiterin Svenia Bormuth 69 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 in der Ludwig Roos Halle in Ettenkirch offiziell mit dem Realschulabschluss. 15 Schülerinnen und Schüler erhielten einen Preis mit einem Notendurchschnitt besser als 2,0. 17 Schülerinnen und Schüler erhielten ein Lob mit einem Notendurchschnitt besser als 2,5. Lukas Kaiser krönte den Jahrgang als bester Absolvent mit einem Notendurchschnitt von 1,1.

     

     
  • JtfO - Badminton

    Zum ersten Mal haben sich vier Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen beim großen Sportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Disziplin Badminton gemeldet. Ohne den Weg über den Kreisentscheid gehen zu müssen, haben Lina, Kathleen, Lukas und Maik direkt ihr Können beim RP-Finale in Pfullendorf unter Beweis gestellt.

     

     
  • Aktion Weihnachtsfreude

    Die Sozial-AG möchte sich zunächst bei allen Schülern und Eltern bedanken, die so unglaublich viele Päckchen gespendet haben, dass wir zwei volle Autos zur Bahnhofsmission bringen konnten. Nur durch euer und Ihr großes Engagement konnte unsere Idee verwirklicht werden. Am Donnerstag, den 10. Dezember war es dann endlich so weit.

     

Verwandte Beiträge

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com