Der Auftritt der 6 jungen Chemiker Julian, Julia C., Julia S., Luca K., Phillip und Florian aus der Klasse 8a wurde von weißen Nebelschwaden und düsterer Musik begleitet. Dabei versprachen sie, dass die Show weder düster werden würde noch das Publikum Angst zu haben brauche. Wenn man dem begeisterten Publikum nach der Show lauschte, haben sie ihr Versprechen gehalten.

Ein selbst hergestellter Sternenhimmel eröffnete die Show. „Putzen Elefanten sich die Zähne?“ fragten die jungen Chemiker. Das Gekicher im Publikum wurde lauter, als aus der Zahnpastatube schlagartig bunte Elefantenzahnpasta ausströmte. Begeisterten Applaus erhielten die Chemiker, als sie eine farblose Flüssigkeit mittels Zauberstab und -spruch in blaue Tinte verwandelten. Das Staunen wurde noch größer, als sie die blaue Farbe auch wieder verschwinden ließen. Die Chemiker zeigten dem jungen Publikum, wie Farben in unsere Feuerwerkskörper kommen und dass Wunderkerzen unter Wasser brennen. Schallende Begeisterung war ihnen damit sicher.

Zum krönenden Abschluss traten die Akteure gemeinsam in den Chemiesaal und erklärten, dass es sich bei den gezeigten Experimenten weder um Hexerei noch um Zauberei handeln würde, sondern um einfache chemische Reaktionen. Mit einem glühenden Feuerball, wurde die Show beendet. „Chemie ist jetzt mein neues Lieblingsfach“, erklärten die Schüler und Schülerinnen ihrer Chemielehrerin Frau Stefanie Wolf. Diese hatte die Chemie Show ins Leben gerufen. Die Schüler wünschen sich von Frau Wolf, dass es im nächsten Schuljahr wieder ein ähnliches Projekt gibt – am besten in einer wöchentlichen Chemie AG. Toll, wenn man junge Leute so für Chemie begeistern kann.