Bereits um 10.00 Uhr starteten wir mit unserem 9-Sitzer in Richtung Stuttgart, sodass wir pünktlich, entsprechend dem Zeitplan, um 13.00 Uhr im „Backstage-Bereich“ des Club Zentral eintrafen. Nachdem alle Bands eingetroffen waren gab es eine kurze Besprechung und anschließend durften wie als erste mit dem Soundcheck starten.

Da wir jedoch als letzte Band ca. 21Uhr unseren Auftritt hatten, war nun noch viel Zeit zu überbrücken. Nachdem unser „Erkundungsteam“ einige Fußbälle auf dem nahe gelegenen Sportplatz gefunden hatte, gingen wir erst einmal eine Runde „kicken“.

18.00 Uhr Start der Liveshows! Natürlich ließen wir es uns nicht entgehen die anderen Bands anzuhören. Abgesehen von einigen Ausnahmen spielten unsere Mitstreiter, die fast alle bereits volljährig waren, ein hohes Niveau mit – zum Teil – professionell anmutenden Liveshows. Zum Einen sahen wir nun unsere eigenen Chancen dahin schwinden, zum Anderen faszinierte uns die Atmosphäre und die grandiose Stimmung vor und auf der Bühne.

21.10 Uhr Hin- und hergerissen zwischen Erwartungsdruck und Euphorie gingen wir als letzter Akt auf die Bühne. Im völligen Bewusstsein hier und heute wohl keine Chance mehr auf ein Weiterkommen zu haben, präsentierten wir einen krachenden Abschluss. Die Stimmung war super, tosender Beifall für unsere Soli und mitsingende Zuschauer vor der Bühne.

Für uns war der Schooljam 2016 eine gute Erfahrung
– wir waren zurecht nominiert
und sind auch zurecht
nicht in die nächste Runde gekommen.

Wir wissen jetzt genau wo unsere Stärken sind und was nötig ist um in diesem Wettbewerb weiter zu kommen. Jetzt freuen wir uns darauf unsere neue, verbesserte Bühnenpräsenz bei den nächsten Auftritten zu manifestieren! Und wer weiß – der nächste Schooljam kommt bestimmt … .

P.S.: Den „Hauptgewinn“ des Abends konnten wir trotzdem für uns verbuchen! Bei der dortigen Verlosung von Fender gewann einer unserer Gitarristen, Tim, eine nagelneue Fender Roadcaster – an dieser Stelle noch vielen Dank an die Glücksfee, unsere Bassistin Lilli.

 

  • Blick in die Backstube

    Die Schülerinnen und Schüler der MuM-Klasse 10 besuchten bei ihrer diesjährigen Jahresabschlussexkursion die Backstube Weber in Friedrichshafen. Maria Stelwag, Teil der vierköpfigen Geschäftsführung begrüßt uns freundlich und leitet die Führung. Es folgt das "verkleiden" mit Hygienehaube, -Mantel und -Schuhüberzieher. Nach dem Händewaschen konnten wir dann direkt in die Backstube eintreten.

     

     
  • Neue Rektorin an RSA

    Mit Anbruch des 25. August beginnt eine neue Ära an der Realschule Ailingen. Nach 21 Jahren Rektorentätigkeit von Günther Mau übernimmt Svenia Bormuth als erste Frau seit Bestehen der Ailinger Realschule das Amt der Realschulrektorin. Die am 30 Juli 1966 in Wiesbaden geborene neue Schulleiterin ist von September 2012 bis Juli 2015 Konrektorin an der Realschule Ailingen gewesen.

     

     
  • Grünes Klassenzimmer

    Die beiden erfahrene Umweltpädagoginnen Angelika Eckstein und Sylvia Koß begleiteten eine Woche lang die Schülerinnen und Schüler aus Klassenstufe 6. Im nahe gelegenen Gerbewald weckten sie an diesen Tagen Aha-Erlebnisse, Begeisterung und Neugierde. Das unmittelbare Erleben, Begreifen und Erforschen des Waldes und dessen Bewohner stand bei diesem umweltpädagogischen Angebot innerhalb der Projektwoche im Vordergrund.

     

     
  • Weihnachstpäckchenkonvoi

    Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ haben Schülerinnen und Schüler der Realschule Ailingen über 50 Weihnachtspäckchen für verarmte und notleidende Kinder auf die Reise geschickt. Organisiert durch den Round Table Deutschland fährt seit 2002 der Weihnachtspäckchenkonvoi nach Rumänien, Moldawien und in die Ukraine.

     

     
  • Adventskonzert 2015

    Das Adventskonzert 2015 überraschte nicht nur mit einem Konzert, sondern dieses Jahr auch mit einem Adventsmartk auf dem Vorplatz der katholischen Kirche.

     

     
  • Aktion Gemeinsinn

    Die Stiftung "Aktion Gemeinsinn Ailingen" ist darauf ausgerichtet, Ailinger Familien und Menschen in Notlagen zu helfen. Wenn man sich durch Krankheit, Unglücks- oder gar Todesfall nicht mehr das Nötigste leisten kann hilft sie. Der Erlös des Adventskonzertes der Realschule Ailingen, welches im vergangenen Dezmeber statt fand, geht zu Gunsten dieser Stiftung.

     

Verwandte Beiträge

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com