Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Ailingen haben sich erneut aufgemacht, um die Alpen zu bezwingen. Das Projekt „E5 Alpenüberquerung“ hat zum 3. Mal begonnen und wie schon in den Jahren davor ging es erstmal gemeinsam auf den Pfänder. Bei winterlichen Verhältnissen und ca. 30 cm Neuschnee wanderten 28 Schülerinnen und Schüler letzten Freitag mit vier Begleitpersonen auf den „Hausberg“ am See!

Die Schülerinnen und Schüler fuhren nach der Schule mit dem Zug von Friedrichshafen nach Lochau. Die Jugendlichen zeigten sich sehr motiviert und erreichten nach ca. zwei Stunden die Bergstation und den Gipfel des Pfänders. Das sehr kalte Wetter konnte die gute Stimmung in der Gruppe nicht trüben. Zurück ging es durch tiefverschneite Wälder mit schönstem Blick auf den Bodensee. „Diese Tour ist nicht nur wunderschön, sie ist auch wichtig, damit wir Lehrer die Fitness- und Teamfähigkeit der Schülerinnen und Schüler testen können“, sagt Stefan Vieira, der verantwortliche Lehrer des Projektes. Es werden nämlich nicht alle Jugendliche im nächsten September über die Alpen gehen können. Die Teilnehmerzahl für dieses Abenteuer ist auf maximal 20 Schülerinnen und Schüler begrenzt. Die E5 Anwärter haben sich aber von der besten Seite gezeigt, so dass eine Auswahl der endgültigen Teilnehmergruppe sehr schwer fallen dürfte.

Ein neuer Aspekt der 3. Alpenüberquerung ist die filmische Begleitung des Projektes. „Wir möchten diese spannende Geschichte auf die Leinwand bringen“, erklärt Pascal Kaiser, der verantwortlich für die Filmproduktion ist. Das Filmequipment und die notwendige Ausrüstung für eine erfolgreiche Alpenüberquerung sind sehr umfangreich und teuer. Die Realschule Ailingen ist sehr froh, dass Rosa Hecht und Georg Hecht das Projekt ehrenamtlich unterstützen. Sie waren als Begleitpersonen bei der Pfändertour dabei, wirken in der Organisation des Projektes mit und begleiten die E5 - Gruppe im September von Oberstdorf nach Meran.

Ein weiterer wichtiger Partner für das Projekt ist die Firma Sport Schmidt in Friedrichshafen, die beispielsweise bei der Anschaffung der notwendigen Rucksäcke unterstützt. Trotzdem sucht die Realschule Ailingen noch weitere Sponsoren, um dieses faszinierende Projekt für alle Schülerinnen und Schüler dauerhaft bezahlbar zu machen.

 

  • Wissenswerkstatt

    Die ZF Friedrichshafen AG eröffnete am Dienstag, den 22.11.2016 im Beisein des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann das ZF Forum. Einige Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 6 hatten die Möglichkeit im Zuge der Eröffnungsfeierlichkeit an einem Workshop der Wissenswerkstatt teilzunehmen.

     

     
  • Sprachreise London 2014

    Die Londonfahrt ist eine großartige Möglichkeit, eine vielseitige Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen und das gelernte Englisch in den Gastfamilien, beim Stadtbummel oder beim Ticket-Kauf anzuwenden. Hier erleben wir den Lernstoff aus den Englisch-Units in „real life“, eine Rundfahrt auf dem Riesenrad London Eye, Auge in Auge mit Stars und Sternchen im Madame-Tussauds-Museum und als Highlight der Besuch eines Musicals. 

     

     
  • Lerngang Wellenfreibad

    Wo werden die Wellen im Ailinger Freibad gemacht? Wie lange dauert es, bis das Becken mit Wasser gefüllt ist? Was versteckt sich hinter den Gitterstäben unter Wasser? Diese und mehr Fragen konnte die Klasse 6b am 04. April 2017 dem Betriebsleiter Andreas Fehrman im Wellenbad in Ailingen stellen.

     

     
  • Wir nähen Kostüme

    Ein halbes Jahr lang fleißig genäht und gebastelt haben die 6 Mädchen der Kostümnäh-AG. Angefangen mit der Recherche über Fasnetskostüme, über die Planung der Projekte bis hin zur Herstellung zog sich die AG über 5 Monate hinweg.

     

     
  • Gemeinsam Laufen

    Zum ersten Mal haben Schülerinnen und Schüler der Realschule Ailingen bei strahlendem Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen am Fischbacher Schülerlauf teilgenommen. Nach Jahrgang gestaffelt, konnten die Kinder an einem 1000- bzw. 3700-Meter-Lauf teilnehmen. Die Laufstrecke war sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich, da es nicht nur eben voranging und einige Steigungen überwunden werden mussten.

     

     
  • Probenwoche am GZH

    Nachdem am Sonntag das Graf-Zeppelin-Haus ganz den Bühnenbauern und Technikern gehörte, wurde es ab Montag von den Schauspielern, dem Chor, der Band und den Akrobaten bevölkert. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen dieser intensiven Probenwoche am Graf-Zeppelin-Haus.

     

Verwandte Beiträge

Schule in den Bergen

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Ailingen haben sich erneut aufgemacht, um die Alpen zu bezwingen. Das Projekt „E5 Alpenüberquerung“ hat zum 4. Mal begonnen und wie...

Wintersporttag 2017

Die Realschule Ailingen hat sich erneut aufgemacht, um verschiedene Wintersportarten zu erleben. Bei bestem Wetter konnten die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klassen...

Biathlon in Oberstdorf

Auch beim diesjährigen Wintersporttag konnten die Schüler und Schülerinnen aus unterschiedlichsten Angeboten wählen. Neben Skifahren und Rodeln in Laterns oder einem...

Alpenüberquerung 2016

Mit 20 Schülerinnen und Schüler ging es zum dritten Mal von Oberstdorf nach Meran über die Alpen. Das Projekt „E5 - Abenteuer Alpenüberquerung“ sorgte auch dieses Mal für einige...

Vorbereitung E5

Das Projekt „E5 – Alpenüberquerung“ findet 2016 zum 3. Mal statt. Wie schon in den Jahren davor ist das Interesse an diesem besonderen Projekt sehr groß. 20 Schülerinnen und...

Realschule on Ice

Einige der Kollegen haben in den vergangenen Wochen ihren Sportunterricht genutzt um mit ihren Schülern gemeinsam einen Besondern Ausflug zu machen. Gewappnet mit Schlittschuhen...

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com