Am Anfang stand die Idee, im Fach Technik ein großes Projekt durchzuführen, in dem die Techniker der 10. Klasse wichtige handwerkliche Erfahrungen sammeln sollten. So setzte sich im Schuljahr 2012/13 Techniklehrer Mathias Hager mit Architekten und der Technikgruppe der 10. Klasse zusammen, um über die Grundlegenden Dinge seines Backhaus-Projektes zu sprechen.

 

Das Ailinger Backhäusle Anbringung der Holzverkleidung Anbringung der Holzverkleidung Zuschnitt von Armierungsgewebe Wetterschutz Der Holzofen Montage der Fensterläden Das Team Außenansnicht image viewer for websitesby VisualLightBox.com v5.9

 

Auf Erfahrungen in diesem Gebiet kann Hager zurückblicken, denn bereits während seines Studiums baute er einen Backofen. Nun musste geklärt werden, ob der Bau eines öffentlichen Backhauses überhaupt genehmigt werden konnte, wer die Kosten für den Bau eines ganzen Backhauses übernehmen würde, und wer den Bau bewerkstelligen würde. Erste Modelle wurden erstellt und so allmählich konkretisierte sich das Vorhaben. Im darauffolgenden Schuljahr 2013/14 wurde das Fundament für die Bodenplatte gelegt und die Wände, die ausschließlich von den Zehntklässlern in Holsztänderbauweise gebaut wurden, konnten Schritt für Schritt fertiggestellt werden.

Die Technikgruppe von Mathias Hager richtete die Wände dann auf und nachdem das wachsende Backhäuschen eingerüstet worden war, konnten die Handwerker der Zimmereiinnung gemeinsam mit den Zehnern den Dachstuhl aufrichten. Die Deckung des Daches übernahmen die Techniker der 9. und 10. Klasse. Im Schuljahr 2014/15 erfolgte die Außenverschalung des Hauses und es konnte der Bau des Ofens in Angriff genommen werden. Ferner erfolgten der Bau der Fensterläden und der Innenausbau mit Boden und Mobiliar. So konnte nun im Schuljahr 2015/16 der Bau fertiggestellt werden.

Für den Bau des Backofens wurden insgesamt 200 Schamottesteine ausschließlich mit Lehmmörtel vermauert. Bis das Ailinger Backhaus aber in Betrieb gehen kann, muss noch die Außenanlage gestaltet werden. Dann aber werden junge und alte Backfans das Backhäusle, worum sich eigens ein Verein gegründet hat, nutzen können.

 

  • Wintersporttag 2017

    Die Realschule Ailingen hat sich erneut aufgemacht, um verschiedene Wintersportarten zu erleben. Bei bestem Wetter konnten die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klassen verschiedene Sportarten ausprobieren und gemeinsam tolle Erfahrungen sammeln. Der diesjährige Wintersporttag fand am 16. Februar statt.

     

     
  • Neue Konrektorin an RSA

    Nun ist es offiziell: Sabrina Graf wurde am 29.04.2016 durch Schulrat Damm und Schulrätin Blust vom Staatlichen Schulamt Markdorf zur Konrektorin der Dr. Josef-Eberle Realschule in Ailingen ernannt.

     

     
  • Exkursion in Klasse 5

    Familie Wolpold vom Hof Schätzlesruh hieß im Oktober die Klasse 5a auf ihrem kleinen, landwirtschaftlichen Betrieb in Friedrichshafen willkommen. Gemeinsam mit ihren Begleitlehrern Simon Schoch und Meike Enners-Sittel erlebten die Schülerinnen und Schüler aktiv, wie das Arbeitsleben auf einem Milchviehbetrieb aussieht.

     

     
  • Spende an Tierheim

    Die Ethikgruppe der Klasse 7 engagierte sich im Namen des Tierschutzes und unterstützt somit das Tierheim In Friedrichshafen. Mit der jährlichen Aufnahme von ca. 800 Tieren gehört die Einrichtung zu einer der größten in Baden-Württemberg. Um die umfangreichen Aufgaben in der Pflege und Betreuung der Schützlinge zu bewerkstelligen, sind sie auf finanzielle Hilfen angewiesen.

     

     
  • Einzug in die neue Sporthalle

    Die neue Sporthalle auf dem Schulgelände der Realschule Ailingen ist nach fast zwei Jahren Bauzeit und einer Investition von 7,55 Millionen Euro fertiggestellt. Bereits vor der offiziellen Einweihung fand am Montag, den 23.01.2017 schon die erste Sportstunde in der neuen Halle statt. Schülerinnen und Schüler konnten sich am Trampolin in der neuen Halle austoben.

     

     
  • Abschlussfeier 2015

    Unter diesem Motto wurde am 10. Juli 2015 die Abschlussfeier der Realschulabsolventen des Jahrgangs 2014/15 abgehalten. 62 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 erhielten in einem feierlichen Rahmen in der Ludwig-Roos-Halle in Ettenkrich ihr Abschlusszeugnis. Jahrgangsbester ist Adrian Hoffmann aus der 10a. Er hat einen Durchschnitt von 1,4.

     

Verwandte Beiträge

500€ für Technikprojekt

Im Juli haben Schüler und Schülerinnen aus Klassenstufe sechs bis acht zwei mobile Holzöfen gebaut. Verwendung fand einer der wohl ältesten Baustoffe überhaupt - Lehm. Im...

Werftbesichtigung

Bei einer Führung durch den Hangar lernte die Technikgruppe von Pascal Kaiser aus Klasse 10 den Zeppelin in seiner Werft hautnah kennen. Die Führung übernimmt für uns Kate Board...

Designpreis für Rennkisten

Nach monatelanger Arbeit war es am Sonntag, den 02.April endlich soweit. Am Seeufer wurde das lang ersehnte Seifenkistenrennen vom Zeppelinmuseum ausgetragen. Die Technikgruppe...

9er bauen Seifenkisten

Am Sonntag, den 02.04.2017 richtet das Zeppelinmuseums Friedrichshafen um 14.00 Uhr im Rahmen seiner Ausstellung „Strom-Linien-Form“ ein Seifenkistenrennen entlang der Promenade...

Strom-Linien-Form

Eine Zeitreise in die Welt der Technik und des Designs unternahmen die Technikschüler aus Klasse 9. Sie besuchten die Ausstellung "Strom-Linien-Form" im Zeppelinmuseum in...

Wissenswerkstatt

Die ZF Friedrichshafen AG eröffnete am Dienstag, den 22.11.2016 im Beisein des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann das ZF Forum. Einige Schüler und...

JSN Megazine template designed by JoomlaShine.com